×
Setzen Sie Ihre Suchfilter:
Einkaufen nach
Kategorie
Geschmacksprofil
Preis
Erweiterte Suche

Volpe Pasini

Wäre sie nicht wahr, die Geschichte des Dottore Emilio Rotolo, man müsste sie erfinden. Und doch kann sie keiner schöner schreiben als das Leben. Eine Geschichte über Leidenschaft und über die unwägbaren Windungen des Schicksals und über einen Beruf, der einer Berufung weicht. Und ein Weingut aus dem 15. Jahrhundert, das aus seinem Dornröschenschlaf geweckt wird.

Mehr über Volpe Pasini

Ihre Suchfilter:
7 Produkte
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Merlot Focus
Friuli Colli Orientali DOC, 75 clVolpe Pasini
Volpe Pasini 40.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Pinot Grigio Grivò
Friuli Colli Orientali DOC, 75 clVolpe Pasini
Volpe Pasini 16.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Friulano
Friuli Colli Orientali DOC, 75 clVolpe Pasini
Volpe Pasini 16.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Sauvignon Zuc di Volpe
Friuli Colli Orientali DOC, 75 clVolpe Pasini
Volpe Pasini 31.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Sauvignon
Friuli Colli Orientali DOC, 75 clVolpe Pasini
Volpe Pasini 16.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Pinot Bianco Zuc di Volpe
Friuli Colli Orientali DOC, 75 clVolpe Pasini
Volpe Pasini 31.00 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
Refosco
Friuli Colli Orientali DOC, 75 clVolpe Pasini
Volpe Pasini 32.80 CHF Inkl. MwSt.. zzgl. Versand
-+
7 Produkte
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Volpe Pasini

Wäre sie nicht wahr, die Geschichte des Dottore Emilio Rotolo, man müsste sie erfinden. Und doch kann sie keiner schöner schreiben als das Leben. Eine Geschichte über Leidenschaft und über die unwägbaren Windungen des Schicksals und über einen Beruf, der einer Berufung weicht. Und ein Weingut aus dem 15. Jahrhundert, das aus seinem Dornröschenschlaf geweckt wird.

 

 

Wir stehen im Hof des prestigeträchtigen Weingutes Volpe Pasini im Herzen der Colli Orientali und lassen uns einfangen von der Geschichte des Ortes und der Geschichte eines Mannes, der als Mediziner ins Friaul kam und sich in das Land und den Wein und eine Frau verliebte und zum Winzer wurde.

Wenn man ihn so sieht, wie er temperamentvoll ausladend über die Rebberge und die Hügel im östlichen Friaul zeigt, dann erkennt man den Süditaliener. Seine Leidenschaft und sein Temperament sind ansteckend und mitreissend. Dottore Emilio Rotolo steht da wie eine Naturgewalt und reiht eine Geschichte an die andere, parliert über Wein und Erträge, Produktion und Terroir ohne Punkt und Komma.

1983 kam der studierte Mediziner von Kalabrien nach Triest, um sich zum Radiologen weiterzubilden. Das wildromantische Friaul hat den Dottore eiskalt erwischt und bekehrt. Schockverliebt sei er gewesen in die historische Villa des Weingutes Volpe Pasini bei Cividale del Friuli. Und unbedingt haben wollte er das verwunschen schöne Anwesen.

Mit dem Kauf der 400-jährigen Liegenschaft 1995 wurde Emilio Rotolo vom Mediziner zum Winzer. Denn mit dem Haus gingen auch die Rebberge an den leidenschaftlichen Käufer über. Und damit eine grosse Verantwortung und eine noch grössere Herausforderung. Denn halbe Sachen sind seine Sache nicht. Wohl kaum etwas reizt den Dottore mehr und treibt ihn mehr an als neue Herausforderungen.

Der Beruf wurde an den Nagel gehängt und die Berufung zum Weinunternehmer entfaltete ihre Wirkung. Die Ärmel wurden hoch- und das Weingut umgekrempelt. Konsequent wurde der Rebbestand wo nötig erneuert und wo möglich aufgepäppelt und grosszügigst in neue Kellertechnik investiert.

 

 

Was da geschaffen wurde, kann sich sehen lassen: Volpe Pasini gehört mittlerweile zu den grossen Namen im Friaul und den innovativsten Betrieben. So wird beispielsweise während der Erntezeit mit Trockeneis gearbeitet, um Gärung und Oxidation des Traubengutes zu vermeiden. Dabei wurde der Dottore anfangs belächelt, ein Quereinsteiger, der sich hier ein teures Hobby leistet, munkelte die Weingemeinde. Die Zweifel schlugen bald in Bewunderung um, denn nach und nach flatterten grosse Bewertungen ins Haus. Schon mehrfach wurden die Weine mit der begehrten Auszeichnung der «tre bicchieri» im Gambero Rosso ausgezeichnet, dem bekannten roten Gastroführer Italiens.

Emilio Rotolo ist ein Perfektionist, und wenn er etwas macht, macht er es mit vollem Einsatz und Hingabe. Bis heute ist er seiner Philosophie der höchsten Ansprüche treu geblieben. Auf 52 Hektaren tummeln sich zu etwa gleichen Teilen weisse und rote Sorten.

Daraus entstehen zwei Produktionslinien: die Linie Volpe Pasini und die Prestigelinie Zuc di Volpe. Sie entstammt dem wichtigsten Weinberg des Anwesens, ein atemberaubendes natürliches Amphitheater, das schon seit je die besten Trauben in der Region liefert. Hier wuchs 1933 der erste Pinot Bianco Italiens. Ein perfekter Weinort, in Gefälle, Ausrichtung und Lage. Der hier kultivierte Sauvignon Zuc di Volpe gehört konstant zu den zehn besten Weissweinen Italiens, 2011 wurde er vom Gambero Rosso sogar zum besten Weisswein des Landes gekürt. Rotolo ist überzeugt: Auf der ganzen weiten Welt gibt es kein besseres Terroir für Weisswein als sein geliebtes Friaul.

 

«Ich habe den Mediziner Beruf an den Nagel gehängt, um meine Berufung eines Weinunternehmer wahrzunehmen.»

Emilio Rotolo, Weinwinzer

 

Dabei sind auch die Roten durchaus nicht zu verachten. Wir geniessen einen Merlot Zuc di Volpe in einem herrschaftlichen Ambiente, als Gast in der wunderhübschen Villa Rosa. Emilio und Rosa Rotolo haben die historische Villa stilvoll renoviert und empfangen hier Gäste, als wären sie Teil der Familie. In der grossartigen Küche sitzen wir an einem rustikalen Holztisch unter einem riesigen Kristalllüster aus Muranoglas, halten den rubinroten, gehaltvollen Wein in Händen und lassen uns entführen in die zauberhafte Weinwelt von Volpe Pasini. Begleitet von den köstlichen Kochkünsten Rosas und den pointierten Anekdoten des Dottore. Denn Emilio Rotolo ist nicht nur ein hervorragender Winzer und umsichtiger Unternehmer, sondern auch ein begnadeter Unterhalter. Und gemeinsam mit seiner zauberhaften Frau Rosa perfekte Gastgeber, die ihre Leidenschaft für das Land und seine Früchte, seine Geschichte und Menschen direkt übertragen.

Bild: Flavia Vergani | Text: Domenica Flütsch | Quelle: Vergani Magazin 10

 

 

Vergani Moments
Deine Musik, Dein Wein, Dein Moment
Mehr erfahren
Online Shop
Tauchen Sie ein in unser breites und einzigartiges Sortiment.
Willkommen